Aktuelles

PiA – Paten in Aktion® erhält eine Spende von der Sparkasse

1.111 Euro haben die Mitarbeiter des Marktbereichs Nord an PiA – Paten in Aktion® gespendet und dieses Geld kann das Projekt auch gut gebrauchen.

In Form eines symbolischen Schecks wurde die Spende am 23. Juli von Marktbereichsleiter Olaf Schulz an die Mitarbeiterinnen übergeben. „Wir können das Geld sehr gut gebrauchen. Daher danken wir allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die unsere Arbeit mit ihrer Spende unterstützen, ganz herzlich. Dieses Engagement schätzen und würdigen wir sehr“, sagte Geschäftsführerin Heidi Depil bei der Scheckübergabe im Panke-Haus.

Die Übergabe des symbolischen Schecks im Panke-Haus

Neben Olaf Schulz konnten sich bei dieser Gelegenheit sechs weitere Mitarbeiter der Sparkasse ein Bild von der Arbeit des Patenschaftsprojektes machen. Sie stellten fest, dass das Geld bei PiA äußerst sinnvoll eingesetzt wird und so endet der Artikel zur Spendenaktion in der Mitarbeiterzeitschrift mit dem Aufruf, sich doch auch als Pate bzw. Patin für kleine Kinder im Norden Berlins zu engagieren.

Artikel zur Spende an PiA (Sparkassen-Mitarbeiterzeitung „report“, 08/09 2013)

PiA – Paten in Aktion® erhält Unterstützung durch die Weihnachtsspendenaktion „Menschen helfen“ des Tagesspiegels

PiA – Paten in Aktion® gehört mit zu den 53 Projekten, die von der diesjährigen Weihnachtsspendenausschüttung des Tagesspiegels mit seinem Verein „Menschen helfen“ unterstützt werden.

Am Freitag, 12. April beging der Tagesspiegel in seinen Räumlichkeiten am Askanischen Platz das 20-jährige Jubiläum seiner alljährlichen Spendenaktion. Zu dem besonderen Jubiläum sprachen auch der Geschäftsführer Herr Kranefuß, der Chefredakteur Lorenz Maroldt und der Senator für Gesundheit und Soziales Mario Czaja.

Heidi Depil und die PiA-Mitarbeiterin Ursula Klüber konnten einen Scheck entgegennehmen, der es möglich macht, dass in diesem Jahr verschiedene soziale und kulturelle Events für die ehrenamtlichen Patinnen und Paten sowie die Kinder und Eltern durchgeführt werden.

„Jetzt können wir den Ausflug in den Party-Garten Potsdam buchen!“– freut sich Ursula Klüber.

„Ich freue mich besonders über die Spende, weil PiA über keine Finanzierung verfügt, sondern aus eigenen Ressourcen des Trägers betrieben werden muss. Jede Unterstützung hilft uns, das Patenschaftsnetzwerk PiA zu stärken und den Patinnen und Paten Anerkennung zukommen zu lassen“ sagt Heidi Depil, fachliche Gesamtleitung von Zukunft Bauen e.V.  und sie erklärt weiter:

„Dafür bedanken wir uns ganz herzlich bei den Leserinnen und Lesern des Tagesspiegels!“

Artikel: Tagesspiegel-Spendenaktion. Sechs Millionen Euro Menschlichkeit
(vom 13.04.13)

PiAs Jahresrückblick 2012

PiA hat 2012 erfolgreich Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit betrieben, u.a. waren wir auch 2012 wieder auf der Freiwilligenbörse im Berliner Rathaus am Alexanderplatz vertreten, haben viel positive Resonanz erhalten und nicht zuletzt neue Patenschaften initiieren bzw. vermitteln können.

Zurzeit werden 19 Patenschaften von PiA betreut und begleitet. Für die neugewonnenen Pat_innen fanden 2012 insgesamt drei Patenschulungen statt, so dass die Pat_innen gut auf ihre Aufgabe vorbereitet werden konnten.

Für Patinnen und Paten, Familien und Kinder wurden gemeinsam mit dem PiA-Team tolle Freizeitaktivitäten, die das Gemeinschaftsgefühl stärken, organisiert und durchgeführt, so z.B. ein gemeinsamer Ausflug in den Familiengarten Eberswalde, der allen Beteiligten viel Freude machte und gemeinsame Treffen im Familienförderzentrum Panke-Haus, in dem sich die zentrale PiA-Anlaufstelle und das Projektbüro befinden.

Für das Jahr 2013 wünschen wir uns Unterstützer_innen, die helfen, das Projekt weiter auszubauen! Ohne hohe Kosten zu verursachen, kann PiA – Paten in Aktion® viel erreichen! Die fachliche Begleitung einer Patenschaft für ein Jahr kostet rund 940 €. Möglich ist auch die Finanzierung von Familienausflügen und anderen Aktionen.

Viele weitere Familien wünschen sich eine/n Paten/Patin für ihr Kind. Wir freuen uns über jede Spende!